Nix für Lemminge: Finale

nfl-defilee-5

Heute zeige ich euch etwas kleinlaut mein Ergebnis für Nix für Lemminge 2016. Aber warum eigentlich kleinlaut sein? Einzig-artig (auch im Sinne von es ist das Einzige) ist sie ja geworden, meine Tunika á la Vasilisa, und da auch Alexandra nur etwas Einzig-artiges zeigt bin ich nicht ganz so beschämt.

nfl-defilee-6nfl-defilee-7

Auch mir ist das Leben dazwischen gekommen, in der Planungsphase hatte ich optimistische Aussichten, mein Zwerg schlief gerne bei Papa und auch mit Nähmaschinenlärm, das hat sich geändert. Ich dachte auch ich würde im Sommer viel nähen, aber es war dann doch lustiger als Familie die Sonne zu genießen und meinen Sohn auf seinen Entdeckungsreisen zu begleiten. Und so blieben mir nur abgezwackte halbe Stunden, die auch ich lieber mit Instant-Gratification-Projekten verbrachte. Wer will zwei Stunden nur stecken, wenn man auch eine dringend benötigte Fleece-Jacke in Mini nähen kann?

Außerdem hatten ich und die Tunika so unsere Diskussionen. Sie wollte wohl keine Vasilisa werden, sondern lieber eine Baba Yaga. Das fing damit an, dass ich Baumwoll-Spitze kaufen wollte und mit Possamenten-Bordüre heimkam. Das Probestück war aus fließenderem Stoff, aber ich wollte ja unbedingt grobes Leinen, so wie Vasilisa es wohl von ihrer Stiefmutter bekomme hätte. Nun denn, mit der Possamenten-Bordüre ergab das einen divenhaften Stehkragen, der auch ein eingenähtes Schrägband vonnöten machte. Ich habe auch noch nie so viel von Hand genäht, das ganze Schrägband und Teile der Bordüre und natürlich die aberwitzige Knopfleiste. Auch die niedlichen Stickereien wollte sie nicht, jedes Mal wenn ich soweit war, den Stoff auf den Rahmen gespannt, Nadel in der Hand, brauchte das Söhnchen ganz dringend die Mama. Blümchen und Vögelchen passen halt nicht zu einer Hexe.

nfl-defilee-2

 

Als ich sie das erste Mal angezogen habe, war es noch August und mir war zu warm, ihre Formlosigkeit gefiel mir mit den Leggings nicht (mehr) und ich habe sie enttäuscht weggepackt fürs Erste. Zum Glück wollte ich sie für das Finale gut in Szene setzen, und so mit Strumpfhose, hohen Schuhen und Schmuck finde ich sie fast ein wenig apart. Und zu warm war mir nun auch nicht mehr.

Auch wenn es mit der Kollektion nichts geworden ist, so habe ich trotzdem noch die Ideen im Hinterkopf, und z.B. die Jacke und Bluse noch fest in Planung. Ich war jedenfalls sehr angeregt von der Idee und danke Alexandra fürs Ausrichten des „Nix für Lemminge“.

Merken

NfL 2016 Moodboard

Hier ist also mein Nix für Lemminge Moodboard.

Angefangen hat bei mir alles mit der spontanen Eingebung, etwas mit russischen Märchen zu machen. Um genauer zu sein, mit „Vasilisa, die Schöne“, ein Märchen über eine junge Frau die der Baba Yaga entkommt, weil sie nicht zu viele Fragen stellt. Eingeprägt hat sich bei mir auch ein bestimmtes Bild von Ivan Bilibin, das ich in der Kindheit in einem Buch gesehen hatte und das glücklicherweise auch im Internet zu finden ist. Hier sieht man die Kleidung der schönen Vasilisa genau.

Von dort ging es natürlich zu den traditionellen russischen Kleidern (habe ja gesagt, dass Märchen für mich immer damit zusammenhängen…) und dann zur Verzierung in Form von Stickereien. Meine Schwiegermama, ihres Zeichens waschechte Russin, hat mir auch schon ein paar Bücher und Links geschickt.

Und von den Stickereien ging es zu blumigen Satin-Band-Stickereien und Sticken auf Organza… Und von dort zu zarten Blumenelfen…Das wurde mir dann aber doch zu blumig.

Und ich dachte, was tragen eigentlich die Prinzen? Prinzen tragen oft eine Militär-Uniform. Russische Prinzen tragen hingegen eine Hussarenuniform… und ich brauche eine Übergangsjacke… aus rotem Samt. Wisst ihr wer auch noch in einem Märchen tollen roten Samt trägt? Danielle in Ever After, was ein wunderschöner Aschenputtelfilm ist.

Die Geschichte die meine Kollektion erzählen wird, ist die von der schlichten Maid zur opulenten Königin. Von der schönen Vasilisa zur schönen Tsarina.

Als drei handwerkliche Herausfordungen habe ich gewählt: Das erste Mal etwas komplett füttern (Jacke), Sticken auf Organza und Satin-Band-Stickerei.

Jetzt muss es nur noch umgesetzt werden, ohne daraus  „Vier Ballkleider und eine Jacke“ werden… wäre aber auch ein toller Märchentitel… aber mir schwirrt schon was im Kopf und unterm Bleistift. Das gibt es dann nächstes Mal.

artmagichearthappening: Ivan Bilibin - Illustration for the tale ‘Vasilisa the Beautiful’, 1900 Vasilisa the Beautiful at the Hut of Baba Yaga, Ivan Bilibin

сарофаныTraditional Khokhloma painting from Russia. #folk #art:

 

 

Garden Embroidered Beige Organza Dress- Detail:

fashionsfromhistory:

Fancy Dress of Prince F.F.Yusupov for the Romanov Dynasty Anniversary Ball
1903
State Hermitage Gallery
Winter coat for women:

https://i2.wp.com/www.everaftercostumes.com/wine/wine4.jpg