Aus dem Nähkästchen: Aha-Momente

Wenn man etwas Neues anfängt, lernt man meistens die Basics zuerst, die einfachste Methode etwas zu tun. Je mehr man aber reinkommt, desto mehr kommt man auch auf Abkürzungen und Tricks.  Und manchmal gibt es so Momente, wo man sich nur noch denkt: „Warum bin ich da nicht früher drauf gekommen?“
So erging es mir auch beim Nähen. Damit ihr auch den folgenden Gesichtsausdruck bekommt, habe ich euch mal sechs meiner Aha-Momente zusammengestellt.

  • Man kann die Basics einfach online lernen, z.B. die Nähmaschine bedienen oder Schnittmuster lesen. Wobei ich ich finde, dass sie eine gute Einführung vom Händler und einen guten Nähkurs nicht ersetzen.
  • Man kann Schnittmuster um zwei Größen verkleinern oder vergrößern. Wie das geht, zeigt Euch Susan hier.
  • Man kann Schnittmuster an den eigenen, oft so individuellen Körper anpassen. Es gibt dazu mehr oder weniger aufwendige u. Wie das geht, dazu nächste Woche mehr.
  • Man muss Schnittmuster nicht zerschneiden. Es gibt die klassische Methode des Rädelns, des Abpausens und diese geniale Methode des Einschneidends.
  • Füße erleichtern einem alles.
    Am Schluss wieder Erkenntnis, die so manchen NäherInnen ein sarkastisches „Ach wirklich?“ entlocken mag.
    Nähfüße sind cool und es gibt viele verschiedene. Vor allem Reißverschluss-Füße, für jeden Typ Reißverschluss einen, sind supercool.
    Eine sehr genaue Demonstration von verschiedenen Füßen gibt es hier bei Craftsy. (Leider auf Englisch, dafür aber gratis.)
  • Es gibt Schnittmuster-Zeitschriften in der Bibliothek. Wahrscheinlich nicht in jeder, aber doch in jeder größeren Stadt, denke ich. Zumindest bei uns in der Hauptfiliale in Graz, und von Facebook weiß ich, dass es auch in anderen Städten die Burda Style zum leihen gibt.

Was von meinen Aha-Momentan habt ihr schon gehabt? Was sind Eure Aha-Momente gewesen?

Anleitung für das 6-Streifen-Kleid

6 Streifen-Kleid- Eine Anleitung

Das Kleid habe ich ja hier schon mal gezeigt, und weil es so simpel ist, habe ich eine Anleitung dazu verfasst. Man kann es dadurch sozusagen Massschneidern. Es ist durch die Knopfleiste auch ein ideales Kleid zum Stillen.

6-Streifen-Kleid- Eine Anleitung

Und hier findet ihr die Anleitung:

6 Streifenkleid- Anleitung

Falls ihr das Kleid nachnäht, würde mich eine Nachricht freuen, entweder mit einem Link hier oder auch einer Nachricht auf Facebook.

Fragen sind natürlich auch willkommen.

Edit: Gepostet bei der Kugelbauchparty.

Anleitung: Umstandsunterhosen

Jede werdende Mama weiß, irgendwann kommt der Punkt wo einem die Hosen nicht mehr passen. Manchmal kann man sich mit dem berühmten Gummi ins Knopfloch Trick ein-zwei Monate erschleichen, aber bei Unterwäsche geht das nicht. Und Umstandsunterhosen sind unverhältnismäßig teuer,  finde ich, und zwar beide Versionen, die die sich unter den Bauch legen sollen und die mit dem Über-den-Bauch-Bund, der im Sommer sicher ein Alptraum ist.

Jedenfalls habe ich eine andere Lösung gefunden, vielleicht sogar eine bessere weil diese Höschen mitwachsen, wenn die Mama zunimmt.

Was ihr braucht:

  • Billige Jerseyslips, am besten eine Größe größer als Eure Größe vor der Schwangerschaft.
  • Farblich passenden Stretch-Jersey (mit einem geringen Elasthan-Anteil also.) oder dehnbare Spitze, wenn das Aussehen über die Bequemlichkeit geht.
  • Nähmaschine
  • Stretchnadel
  • Schere

Und so gehts:

Umstandsunterhosen Anleitung

  1. Die Höschen an der schmalsten Stelle abmessen und einen Streifen Jersey in der selben Höhe ausschneiden.
  2. Dann an der Oberkante 5 cm messen und an der Unterkante in die Mitte versetzt 3 cm messen, so das eine Trapezform entsteht. Bei mehreren Höschen kann man dies in Zick-Zack-Form schneller machen.  (Falls ihr Spitze nehmt würde ich etwa einen Zentimeter mehr oben und unten dazu tun.)
  3. Hose an der Naht aufschneiden oder auftrennen.
  4.  Trapez mit der breiten Seite nach oben rechts auf rechts einnähen.
  5. Fertig.

Wenn ihr Euch welche macht würde ich mich über ein Kommentar hier oder auf Facebook freuen.

Edit: Gepostet bei der Kugelbauchparty.

 

Merken

Whiteboard-Kalender (inkl. Vorlage)

In meinem letzten Post habe ich Euch meinen Arbeitsplatz gezeigt, und da kam ich auf die Idee, meinen Kalender als Download anzubieten, da ich die Vorlage selbst erstellt habe und sie sonst nur sinnlos auf meinem Schreibtisch herumgammelt.

Whiteboard-Kalender3

 

 

Whiteboard-Kalender2

Bei der Gesamtansicht konnte man es nicht so gut erkennen, aber der Kalender ist im Prinzip ein Wochenplan in einem Rahmen, der mit Whiteboard-Marker beschrieben werden kann. Da mein Studium und Privatleben manchmal etwas chaotisch sind, fand ich es angenehm, mich am Anfang der Woche hinzusetzen und Sonntagabends alle meine Terminplaner (Uni, Handy, Zettelchen) und To-Do-Listen durchzugehen, und auf einem Kalender zusammenzubringen.

Inzwischen habe ich ein smartes Smartphone, wo mir durch diverse Apps dieser Schritt erspart bleiben würde und ich automatische Erinnerungen bekomme, aber es hat doch etwas angenehm übersichtliches.

Ich habe es auf Französisch gemacht, weil ich gerade versuche diese schöne Sprache zu erlernen, aber es gibt auch eine Vorlage auf Deutsch und Englisch.

Sie ist perfekt geeignet für eine DIN-A-4 Seite. Aber man kann sie auch vergrößern.

Kalender

Calendrier

Calendar

Falls ihr Euch einen solchen Kalender macht, würde ich mich über Bilder sehr freuen.

 

Pimp your Pullover

Beim aussortieren meiner Winterkleidung fiel mir dieser Pullover auf, den ich nie anziehe, weil er irgendwie durchsichtig ist und man auch Unterhemden immer sieht.  Also perfekt zum experimentieren. Ich hatte auch noch diesen Satin-Stoff herumliegen, der in der Restekiste meines Stoffladens war und 4 Euro gekostet hat. Nach mehreren Experimenten ist es ganz hübsch geworden, daher habe ich eine kleine Anleitung gemacht, falls noch jemand einen alten Pullover herumliegen hat.

So hat er  vorher ausgesehen:

Pulloverkragen selbermachen

Zuerst muss man den Kragen und die Schulterbreite abmessen:

Pulloverkragen selbermachen2 Pulloverkragen selbermachen3

Dann habe ich den Stoff doppelt gelegt und folgendes aufgezeichnet und ausgeschnitten: (Das Bild ist symbolisch für den vordern Kragen.)

Pulloverkragen selbermachen1

Für den hinteren Kragen sieht das ganze etwa so aus:

Pulloverkragen selbermachen4

Und dann das ganze entlang der roten Linien genäht und wo nötig in die Nahtzugabe geschnitten, damit der Kragen schön rund wurde. Ich habe den äußeren Kreis zuerst und dann den Inneren genäht und ganz am Rand eine Lücke gelassen um den Kragen auf rechts zu drehen und den dann auf rechts genäht.  Dann näht man den vorderen und hinteren Teil an den Schultern zusammen.

Außerdem braucht man noch 3 Stücke Stoff für die Schleife (inklusive 1.5 cm Nahtzugabe):

1 Mal 8 x 9

1 Mal 33 x 33 cm

1 Mal 60 x 29

Diese ebenfalls auf links nähen, ein kleines Stück frei lassen, auf rechts drehen und dann das kleine Stück auf links nähen. Das kürzeste Stück dann zu einer zwei Finger breiten Schleife formen und zusammenähen.

Jetzt ist der Zeitpunkt um den Kragen an dem Pullover zu befestigen. Ich habe mich nicht exakt an die Linien gehalten, weshalb der Kragen hinten etwas höher geworden ist als der ursprüngliche, was ich aber gut finde. Diesen näht man dann mit der Hand vorsichtig an die untere Schicht des neuen Kragens.

Pulloverkragen selbermachen5

Wenn man will, kann man noch die Schulternaht des neuen Kragens an die Schulternaht des Pullovers nähen festnähen, damit dieser Teil versteckt ist und der Kragen nicht wegfliegt.

Dann nimmt man vorne ein Stück des Kragens zusammen und näht diesen mit der Hand fest:

Pulloverkragen selbermachen7

Danach die Schlaufe direkt über dieser Naht, ebenfalls mit der Hand, festnähen:

Pulloverkragen selbermachen8

Nun kann man, das lange Stück Stoff unten und das kürzere oben durch die Schlaufe ziehen. Ich habe die Spitzen der Schleife mit wenigen Stichen an dem Kragen befestigt. Und fertig.

Pullovervorne

 

Ich nehme mit diesen Beitrag auch an RUMS teil, wo viele tolle, selbstgemachte Sachen präsentiert werden:

 

Kissen im Ombre Effekt selber färben

Couchtisch und Kissen selber machen1 Kissenhüllen aus hellem Baumwollstoff, Heitmann-Braun Stofffarbe, einen Eimer

Ich habe die Kissenhüllen aus einem alten Bettüberzug selbst genäht und mit einem Klettverschluss versehen. Der Überzug war ursprünglich weiß, mit rosa und orange Streifen. Wie ihr seht ist nur beim hellsten Überzug etwas davon übriggeblieben.

Dafür braucht man:

  • Kissenhüllen aus hellem Baumwollstoff
  • Heitmann-Braun Echtfarbe (In diesem Fall „Lila„)
  • Einen Eimer

Und so geht’s:

  • Ich habe für die sieben Kissen nur die halbe Packung benötigt.
  • Die Farbe nach Gebrauchsanweisung in einem Eimer anrühren und alle Kissen auf einmal in den Eimer geben.
  • Dann ein Kissen sofort wieder herausziehen und unter fließendem kalten Wasser ausspülen bis es nicht mehr ausfärbt.
  • Sobald du damit fertig bist, das nächste Kissen herausziehen.
  • Diesen Vorgang bis zum fünften Kissen wiederholen.
  • Beim sechsten Kissen etwas (zehn Minuten herum) länger warten.
  • Für das siebente Kissen, das Wasser fast ganz abgießen und noch ein bisschen frische Farbe hinzukippen und zehn Minuten warten, bevor du es rausholst und auswäscht. Danach können die Kissen mit dunkler, am besten schwarzer, Wäsche mitgewaschen werden, außer du hast eine sehr helle Farbe, wie Gelb oder Hellblau verwendet. Dann ist es besser sie alleine zu waschen.

Couchtisch und Kissen selber machen2

Couch-Schreib-Tisch

Da mein Schatz gerne auf der Couch sitzt und „Computer spielt“, statt an einem ordentlichen Schreibtisch, dachte ich es wäre wohl besser einen Tisch zu entwerfen, statt einen dieser nichtsnutzigen Couchtische zu haben, die die Leute zu einer schlechten Körperhaltung zwingen. Gesagt getan.

Couchtisch und Kissen selber machen3

Ich habe dazu eine 2500 x 250 mm Küchenplatte aus Kiefernholz vom Baumaxx verwendet. Für das niedrige Sofa das wir haben ist es sich ausgegangen, dass wir nur ein Brett gebraucht haben.

Weiters braucht man dazu:

Vier Winkel und vier Flachverbinder, Schrauben, Schraubenzieher

Um die exakte Farbe zu haben, die ich habe:

Wasserlösliche Lasur in der Farbe Lysander und damit das eher weiche Holz robust wird, wasserlöslichen Treppenlack, Kunststoffpinsel mit weichen Borsten, 120 Schleifpapier, schwarzen Sprühlack, Filzklebestreifen

  • Die Platte am besten schon im Baumarkt auf die entsprechende Höhe und Breite zuschneiden lassen. Das ist meistens gratis.
  • Wer die Seitenstücke ebenfalls glatt haben will, kann das mit einem groben Schleifpapier erledigen.
  • Falls du sie einfärben willst, am besten an einem warmen Tag draußen streichen. Meiner Erfahrung nach ist es bei Lasur am besten zwei dünne Schichten aufzutragen. Vor allem sollte man auf der Unterseite der Platte üben. Dazu etwas Farbe auf den Pinsel aufnehmen und gleichmäßig in Richtung der Maserung streichen. Dabei ist es zu vermeiden zweimal über die gleiche Stelle zu streichen. Überall eine Seite streichen und etwa 2 Stunden trocknen lassen, bei sehr warmen Wetter geht es auch kürzer, bevor man die anderen Seiten streicht.
  • Dann über Nacht liegen lassen.
  • Dann vorsichtig mit dem Schleifpapier anrauen, mit einem feuchten Tuch abwischen und das ganze von vorne beginnen, bis ihr den Farbton habt den ihr wollt.
  • Die Pinsel immer sofort auswaschen.
  • Wenn die Lasur komplett getrocknet ist, mit einem weichen feuchten Lappen abwischen und trocknen lassen. Dann kann die erste Schicht Treppenlack aufgetragen werden. Hier ebenfalls ganz dünn und in die Richtung der Maserung streichen. Bei den rauen Stücken mit dem Pinsel auftupfen. Hier 6 Stunden trocknen, bevor man die andere Seite streicht.
  • Nach 12 Stunden trocknen kann man die zweite Schicht auftragen. Dazwischen anzurauen ist meiner Erfahrung nach nicht notwendig, solange die Schicht Lack dünn genug war.
  • Ich habe insgesamt vier sehr dünne Schichten aufgetragen und die Platte scheint sehr robust zu sein. Ja, das ganze braucht dann eine Woche.
  • Dazwischen kann man die Winkel und Flachverbinder mit dem schwarzen Sprühlack behandeln wenn man will.
  • Danach kann man die Winkel und Flachverbinder so anbringen:
    Couchtisch und Kissen selber machen4
  • Couchtisch und Kissen selber machen5Am Schluss die Filzklebestreifen unten, wo der Tisch den Boden berührt, anbringen. Jetzt kann der Tisch, zumindest auf Holzböden, leicht hin und her geschoben werden. Man könnte auch Räder anbringen, aber ich glaube, dann wird er etwas wackelig, während er so fix steht.
  • Bevor man Sachen dauerhaft auf die Oberfläche stellt, also länger als eine Stunde, sollte man vier Wochen warten, damit der Lack komplett durchtrocknen und sich härten kann.

Handtaschen-Täschchen selber nähen

Wie fast jede Frau habe ich jede Menge Krims-Krams in meiner Tasche herumfliegen, der eigentlich eher selten gebraucht wird, aber wenn man dann was braucht, ist es sicher in der anderen Tasche. Deshalb habe ich mir ein Handtaschen-Täschchen genäht.
Und das hat so gut funktioniert, dass ich für Freundinnen auch gleich welche machen durfte/musste…
Falls ihr auch so etwas braucht, ist hier die Anleitung. Wie immer ist der Vorteil bei Selbstgenähtem, dass es ganz den persönlichen Wünschen entsprechen kann.Handtaschen Täschchen2

Die Inspiration habe ich von diesem Video hier bekommen und es dann ein bisschen komplizierter gemacht. Falls Ihr etwas in der Anleitung nicht versteht, wird es Euch vielleicht weiterhelfen.

Was ihr braucht:
Etwa einen Meter Stoff, am besten funktioniert es mit einem flexiblen Baumwollgemisch oder jeweils einen halben Meter, wenn ihr unterschiedliche Stoffe innen und außen wollt
Einen halben Meter Füllstoff, der z.B. fürs Quilten verwendet wird, am besten aus Kunststoff, wegen des Gewichts.
Einen Reißverschluss von 22 cm Länge.
Zwei passende Knöpfe
10 cm Klettverschluss
Passenden Faden
Jeansnadel
Mittlere Webstoff-Nadel
Standard-Fuß
Reißverschluss-Fuß
Bügeleisen
Nähmaschine

So geht’s:

  • 4 Flecken von jeweils 25 x 25 cm aus dem Stoff, bzw. 2 aus dem Außenstoff und 2 aus dem Innenfutter, wenn ihr verschiedene Stoffe verwendet.
  • 2 Flecken von jeweils  22 x 20 cm aus demselben Stoff für die Taschenflecken
  • 2 Flecken von jeweils 25 x 25 cm aus dem Füllstoff  auschneiden.

Hier ist mal eine wackelige Grafik der Innenseite zur Orientierung:

Handtaschen Täschchen Grafik2

  • Die Taschenflecken jeweils einen Zentimeter und dann noch einen Zentimeter umklappen und sauber bügeln.
  • An 3 Rändern nur den inneren Rand des umgeklappten nähen, an einer Seite die Innen- und die Außenseite. (Siehe Grafik 1)
    Handtaschen Täschchen11
  • Eine Seite des Klettverschlusses bei einem der Taschenflecken locker feststecken und einmal rundherum nähen. (Geht am besten mit einer Jeansnadel.)
    Handtaschen Täschchen10
  • Genau gegenüber das Gegenstück des Klettverschlusses annähen.
  • Bei dem zweiten Taschenflecken etwa einen Zentimeter vom oberen Rand und jeweils 9 cm vom Rand Knopflöcher nähen. (Siehe Grafik 2)
  • Nun die Flecken 2 cm von unten und gleichmäßig weit von beiden Seiten bei den Innenfutter-Flecken annähen, indem man außen herum näht. (Siehe Grafik 1 und 2)
  • Jetzt die Knöpfe am Innenfutter annähen.
  • Hier nochmal eine wackelige Grafik für die Außenseite:
    Handtaschen Täschchen Grafik1
  • Jetzt das Lippen-Balsam-Täschchen an der Außenseite annähen, nach dem gleichen Prinzip wie die Klettverschluss-Innentasche. (Siehe Grafik 3)
    Handtaschen Täschchen8
  • Nun den Füllstoff jeweils zwischen ein Paar Innen- und Außenstoffflecken legen, und rundherum mit einem Zick-Zack-Stich nähen.  (Siehe Grafik 4)
    Handtaschen Täschchen9
  • Nun den Reißverschluss einsetzen.
    Handtaschen Täschchen7
  • Etwas versäubern.
  • Nun den alle Flecken rundherum zusammennähen, so dass eine Tasche entsteht.
    Handtaschen Täschchen6
  • Am Schluss die Tasche nach außen drehen, die Tasche so aufstellen wie sie stehen soll, und etwa zwei Zentimeter über die Ecken unten nähen. Dann den Überschuss abschneiden und noch mal mit Zick-Zack-Schnitt abnähen.
    Handtaschen Täschchen5 Handtaschen Täschchen4

Und so sieht das ganze fertig aus:

IMG_8764

Und, habe ich Euch jetzt Lust auf ein gut organisiertes Handtäschchen gemacht?

Silhouetten selber machen

  • Ein Profilbild schießen bzw. heraussuchen:
cdn.baohe.org

Han Chae Young, one of the celebrities about whom a Korean website asked: Who has the best Profile? I clearly chose him.

  • In GIMP öffnen
  • Eine neue Ebene öffnen (Ebene > Neu)
  • Den Werkzeugkasten aufmachen (Fenster > Werkzeugkasten)
  • Heranzoomen, entweder mit dem Lupentool oder mit Strg und dem Rollding auf der Maus.
  • Mit der Freihandauswahl (dem Lasso) das Profil abfahren und bei jeder kleinen Veränderung der Richtung klicken (einen Punkt setzen.)
  • Während diesem Prozess am besten nichts anders tun, und wenn man das Bild bewegen will, nur das Rollding auf der Maus bewegen, aber niemals die Tastatur anfassen, weil sonst geht der Spaß von vorn los. Auch nicht raus- und reinzoomen.
  • Wenn du alles nachgezogen hast, kannst du einen Doppelklick machen und das Bild sollte jetzt Ausgewählt sein. (Blinkende weiße Streifen.)
  • Jetzt füllen. (Bearbeiten > Mit Vordergrund-Farbe füllen.)

    Silhouetten5

  • Dann auf invertieren (Auswahl > Invertieren)
  • Wieder ausfüllen (Bearbeiten > Mit Hintergrund-Farbe füllen.)
    Silhouetten4

  • Jetzt noch die Auswahl beenden. (Auswahl > Nichts auswählen)
    Silhouetten1

  • Abspeichern geht am besten mit Datei > Save for Web
  • Dann JPEG oder JPG auswählen und den Qualitätsregeler auf 100 schieben. Und abspeichern.
  • Dann noch in Paint aufmachen und ganz einfach einen hübschen Rahmen rundherum.

Tadaaaa!

Silhouetten2

Das ganze kann man natürlich auch mit Skylines oder Haustieren machen.

Hydrokultur kochen / Cooking planting granules

How to clean hydroculture granules

Please scroll down for the English version.

Der erste Duft von Frühling ist in der Luft, obwohl man es noch nicht wirklich sehen kann. Da ich in einer Wohnung lebe habe ich eine Menge von Topfpflanzen und nun kurz vor dem Frühling ist die ideale Zeit um sie umzutopfen und zurück zu schneiden. Ich habe die meisten meiner Pflanzen in der Seramis Hydrokultur, weil es leichter ist sie am Leben zu erhalten, weil im Gegensatz zu meiner Katze nicht kommen um mich zu ärgern, wenn sie hungrig sind.

Letztes Jahr habe ich zum ersten Mal diesen Trick ausprobiert und er funktioniert ganz gut. Hydrokultur hat die Tendenz ein wenig staubig und/oder schimmelig zu werden oder Kalk zu sammeln. Deshalb sollte man sie dann und wann austauschen, vor allem wenn man die Pflanze umtopft. Aber ich dachte, die Alte ist noch zu schön um sie wegzuwerfen, und außerdem habe ich mir noch ein bisschen Geld gespart.

Also hier sind die Schritte, um das Hydrokultur Granulat oder die Perlen zu desinfizieren:
Cleaning Hydroculture Granules Cleaning Hydroculture GranulesCleaning hydroculture granules

  1. Zuerst die Pflanze aus dem Topf ziehen, indem man die Hälfte des Granulats in einen Kochtopf gießt und danach die Pflanze herausnimmt. Dann den Rest des Granulats in den Kochtopf geben und mit Wasser füllen, bis es das Granulat bedeckt.
  2. Die Pflanze daweil in einen Topf mit Wasser bei Raumtemperatur geben.
  3. Den Topf mit dem Granulat auf den Ofen stellen und das Wasser zum Kochen bringen. Dafür unbedingt lüften, da ein eher erdiger Geruch entsteht.
  4. Sobald es kocht, das Wasser auf eine niedrige Temperatur schalten und es für 15 Minuten köcheln lassen.
  5. Inzwischen die Pflanze abduschen und die Blätter reinigen.
  6. Danach das Wasser vom Granulat durch ein Sieb abschütten, die Wurzeln die noch drin sind herausklauben und noch einmal mit kaltem Wasser durchspülen.
  7. Wenn das Granulat abgekühlt ist, die Hälfte des neuen Blumentopfes auffüllen.
  8. Wenn die Wurzeln Deiner Pflanze verknotet sind, kann man sie ein wenig auseinanderziehen und die abgestorbenen Wurzeln entfernen.
  9. Danach die Pflanze auf das Granulat stellen und den Blumentopf dann auffüllen.
  10. Jetzt noch eine halbe Tasse Wasser mit etwas Dünger mischen und dazu geben.
  11. Dann noch einen neuen Wasserstandanzeiger dazu tun und den Topf etwas sauber machen.

Fertig!

Lass mich wissen, ob ihr den Trick probiert und wie es funktioniert hat.

—————————————————————————————-

So, the first smell of spring is in the air, even though it’s not really visible just yet. Since I live in an apartment, I have a lot of potted plants and just before spring is the ideal time to replant them and cut them back if needed. I keep most of my plants in the Seramis hydroculture, because that way when life gets busy, I don’t kill them, because unlike my cat they don’t come to annoy me when they are hungry.

Last year just before I moved I tried out this little trick, that I want to show you today. Hydroculture has a tendency to get a bit dusty and/or moldy or shows limescale. So every now and then you should exchange the hydroculture, especially when repotting the plant. But I thought it was too good to just throw away and I saved myself some cash while doing it.

So here are the steps to disinfect the hydroculture granules or pearls:

Cleaning Hydroculture GranulesCleaning Hydroculture GranulesCleaning hydroculture granules

  1. Put the plant into a pot of room temperature water.
  2. Carefully pull out the plant, by first pouring out the top of the granules into a cooking pot and then take out the plant and put the rest of the granules in to pot as well.
  3. Put the pot of granules on the stove and let the water come to a boil. You should air your room while doing this, because it develops a rather musty smell.
  4. As soon as it boils, turn it down and let it steep for 15 minutes.
  5. Meanwhile you can shower down the plant and clean the leaves a little.
  6. Pour out the granules through a sieve and remove any roots that may be in there and give them another rinse with cold water.
  7. When they are cool, fill half the new pot with the granules.
  8. If the roots of your plant are all knotted up, take them apart a little and take out the dead roots.
  9. Now put the plant onto the granules and then fill up the pot.
  10. Pour in half a cup of water with some fertilizer.
  11. Add a new indicator and clean up the pot a little.

Done!

Let me know if you try this and how it worked.