Teurer Cardigan

Heute zeige ich euch einen Cardigan aus „Merinowolle mit Kashmiroptik“.

Entschuldigt die Überbelichtung, aber man sieht das Tiefschwarz wenigstens super.

Ein Genuss von einem Stoff, ich konnte ihm nicht widerstehen, obwohl ich eigentlich ja was günstigeres im Sinn hatte. Aber ein schwarzes Cardigan würde ich ja tragen bis es auseinanderfällt.

Made-Mittwoch

Aber er war so weich, so teuer, so rein… So rein Wolle, dass er gleich mal geschrumpft und gefilzt ist beim waschen! Damit habe ich nicht gerechnet, weil eine Kaufjacke aus genau solchen Stoff wohl mit Plastik beschichtet ist, das sogenannte Superwash-Verfahren. Wieder was gelernt. :-/

Das waren in dem Fall fast 20 € Stoff!

Zum Glück hat das Blackwood Cardigan extralange Ärmel und es fiel daher nicht arg ins Gewicht und die Ärmel sind genau richtig. Und das Jäckchen ist jetzt wärmer und dichter als geplant. Tränen trocknen, weiter machen.

Ein teurer Cardigan:

Stoff: Merinowoll-Strick von T.O.Stoffe in Graz

Schnittmuster: Blackwood Cardigan von Helen’s Closet

Nimmt teil an: Me-Made-Mittwoch

P.S.: Mich gibts jetzt auch auf Instagram falls wer gerne kleinere Projekte und Zwischenschritte sieht.

Advertisements

8 Kommentare zu „Teurer Cardigan“

  1. Ich finde den auch richtig schön! Bei Strickstoffen bin ich auch immer hin- und hergerissen – die sind echt teuer, aber in günstig, dafür mit hohem Plastikanteil, trag ich sie dann auch nicht gerne … Wie gut, dass du den Stoff vor dem Nähen gewaschen hast!

    Gefällt mir

    1. War wieder mal der Beweis dass sich vorwaschen auszahlt. Werde ihn in Zukunft aber mit der Hand waschen, angeblich geht unbehandelte Wolle immer weiter ein…. :-0

      Gefällt mir

  2. Bei einem so zeitlosen Stück, wie deinem Cardigan lohnt sich die Investition in hochwertigen Stoff; das Ergebnis sieht einfach wertig aus und trägt sich sicher wunderbar.
    Da qualitativ schöne Strickstoffe nun mal sehr teuer sind, stricke ich mir meine Jacken immer noch.
    LG von Susanne

    Gefällt mir

Ich freue mich über jeden Kommentar. Mit deinem Kommentar werden mir die Daten (Name, E-Mail) übermittelt, die du angibst, sowie deine IP-Adresse. Ich verwende diese Daten nicht weiter.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s