NfL: Entwürfe

Heute geht es weiter bei Alexandra, mit Nix für Lemminge und den Entwürfen.

Meine Designs stehen schon seit einer Weile, allerdings musste ich sie erst einmal ablichten. Ich war beim Entwerfen schon sehr im Frühlings-/Sommerfieber, habe aber nach einigem Liegenlassen überlegt wie ich sie Ganzjahrestauglich bekomme. Ich nähe immer lieber für den Sommer als für den Winter, so dass zumindest hier die Motivation nutzen möchte das Ratio auszugleichen. Außerdem war eine mögliche Stillfunktion eine der Anforderungen.

Ich werde leider kaum Stoffe verwenden, die ich schon habe, da mein Stofflager relativ klein ist… relativ.😛 Aber ich werde Schnittmuster und Stickgarne verwenden, die hier schon länger rumfliegen.

Das erste ist diese Tunika, sehr den russischen traditionellen Gewändern und dem Original von Vasilisa nachempfunden. Sie wird vermutlich aus Leinen (Sommer) oder Wolle (Winter) sein, vielleicht ohne die blauen Streifen, die mir schon nicht mehr gefallen. Vielleicht auch mit längeren Ärmeln.

NfL Designs5

 

Das zweite Stück gefällt mir in den Details, aber so richtig verliebt bin ich nicht. Sie sollte dem Kleid von Vasilisa ähnlich sein, aber noch ist es mir zu Sackartig. Vielleicht mache ich ein tailliertes Hemdblusenkleid daraus, dafür liegt hier schon ewig ein Schnitt herum. NfL Designs6

Diese Tunika soll oben einen Leinenkragen haben, mit Satinband Stickerei und unten Jersey. Vielleicht muss ich es einfärben, damit die gleiche Farbe herauskommt. Dazu mache ich ein Langarmshirt, vielleicht mit Rollkragen, damit es was fürs ganze Jahr ist. Außerdem überlege ich eine Still-Funktion einzubauen.

DSC_0485-1.jpg

Fix ist auch eine „viktorianische Bluse“ mit bestickter Spitze am Kragen. NfL Designs4

 

Ebenfalls ganz sicher gibt es diese Jacke, nach dem Schnitt von Lekala 5835. Meine allererste Jacke, da will ich auf Nummer sicher gehen. Ich habe überlegt die Dekorationen mit goldener Kordel und mit goldenen Paspeln zu machen, aber ich will ja auch nicht als Michael Jackson für Arme enden. Ich habe schon mit einem Probestück angefangen, aber das warme Wetter nimmt mir die Motivation.

NfL Designs1

 

Mein Fleißstück wird dieses Kleid, inspiriert von Danielle in Ever After. Die Idee gefällt mir total gut, ich hätte auch schon einen wunderschönen Samt am Online-Flohmarkt ergattert. Aber ich hadere noch. Ist der Ausschnitt angemessen bei den riesigen Stillbrüsten? Wann zieht man ein rotes Samtkleid an? Was mache ich wegen der Ärmel? (Rennaissance-Armel zum anbinden sind doch übertrieben…)  NfL Designs3

 

 

Ich bin sehr geschwankt zwischen der Kostümigkeit (?), der Tragbarkeit und den praktischen Anforderungen an eine Mama. Deshalb möchte ich Euch auch meine Leider-Nein-Kanditaten zeigen, die jeweils wegen Aufwand, Kostümigkeit und Unpraktischkeit geflogen sind.

NfL Designs8NfL Designs7

 

10 Gedanken zu “NfL: Entwürfe

  1. Schöne Ideen, wobei sich das Cape in einer entsprechenden Farbe sehr gut in eine normale Garderobe einfügen könnte. Nur Rucksack oder geschulterte Handtasche funktioniert damit nicht.
    Mit der Stillproblematik habe ich die nächsten Monate ja auch zu tun, so dass ich gespannt auf Deine Lösungen bin.

    • Dann gratuliere ich mal zur zukünftigen Stillproblematik.😛 Bis jetzt habe ich es ganz einfach mit funktionierenden Knopfleisten und Wasserfalltops aus elastischem Jersey gelöst.
      Das Cape war schon länger mein Traum

    • War noch nicht fertig… Aber bei dem Cape hat man die Arme ja eher drin, was so schon unpraktisch wenn auch stylish ist. Aber wenn ich dem Lumpi im Herbst hinterherlaufe werde ich immer Arme brauchen… Irgendwann….

  2. Finde ich toll, dass du dich den osteuropäischen Märchen genähert hast, das war auch erst eine Idee von mir. Aber irgendwie war es dann doch nicht mit meinem Stil zu vereinbaren. Ich finde bei dir sieht man auf jeden Fall einen roten Faden mit den Stickereien und Zierbändern. Ich finde es auch toll, dass du dich klar gegen einige Entwürfen entschieden hast. So eine Aktion verleitet ja auch dazu, sich erst mal fantastische Gewänder auszudenken, die zwar zum Thema passen, aber nicht zum Alltag.

    • Ja, vieles kann einem gefallen, ohne dass man es selbst machen oder tragen möchte. Ich befinde mich gerade im Wandel in der Hinsicht, aber blumige Stickereien gehen bei mir immer.

  3. Moin,
    das rote Samtkleid ist die Reserve für die überraschende Einladung, die garantiert ins Haus flattert, wenn noch nix von den alten Partyklamotten wieder passt (sagt emine Erfahrung).😉 Wie würdest Du die beiden untaillierten Kleider? Tops? denn tragen? In welcher Länge hast Du sie geplant? Wenn’s wirklich eine Oberteil-Länge ist, dann kannst Du ja problemlos mit einer Jeans gegen jegliches Kostümige gegensteuern. Die viktorianische Bluse gefällt mir besonders gut.

    • Die untaillierten Tuniken werden wohl knielang, die Helle vielleicht etwas kürzer, damit ich sie Mama-Style mit Leggings im Winter tragen kann.😛 Ich denke in ihrer Schlichtheit sind sie dann eh nicht so kostümig.

  4. Da hast du dir ja ordentlich was vorgenommen! Ich find die Entwürfe toll, vor allem die Blusen und Tunika. Aber auch die Jacke mit Military-Touch sieht interessant aus.

    Bin schon gespannt auf Ergebnisse😉

    Liebe Grüße, Daniela

Ich freue mich über jeden Kommentar, und verspreche jede Frage zu beantworten! / I am happy about every comment and promise that I will answer any questions!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s