Kurzmitteilung

Warum ich weg war, und warum ich nie wieder „Ich bin wieder da“-Posts schreiben werde.

Also, hier war es seit Monaten sehr still, und ich kann selber kaum glauben, dass es wirklich so lange war. Dabei brennt es mir immer mal wieder unter den Fingern, etwas zu zeigen.

Der Grund dafür ist nicht, dass ich nichts zu sagen gehabt hätte, sondern dass meine Energiereserven komplett aufgebraucht wurden. Im Herbst davon dass mir den ganzen Tag fürchterlich übel war, und ich sowieso nichts gebastelt oder genäht habe, im Winter von Müdigkeit, wo ich die wenige Energie fürs Einkaufen von Miniatur-Möbeln und Miniatur-Kleidung und Nähen von Schlafsäcken und Wickeldecken verwendet habe und jetzt fällt es mir vor lauter Rückenschmerzen schwer lange rumzusitzen. Obwohl ich jetzt Zeit habe, und eh nichts tue außer warten.

Die Erfahrenen unter Euch werden schon draufgekommen sein, dass bald einen neuer Bewohner in unsere kleine Höhle einzieht. Dessen Reise anstrengender war als von mir erwartet, die mich aber auch unglaublich glücklich macht.

Was mich das ganze aber gelehrt hat, ist dass man nicht monatelang den „Ich bin wieder da, und werde total viel machen…“ Post an zweiter Stelle stehen lassen kann. Vor allem, weil dies mein Hobby-Blog ist und ich die Erfahrung gemacht habe, dass wenn Hobbies zu „Aufgaben“ werden, irgendwie der Spass flöten geht. Und weil ich mich kenne, und weiß, dass schnell alles nicht Essentielle aus dem Fenster fliegt, wenn ich ein neues Projekt habe. (Nennen wir den Zwerg mal ein „Projekt“. :-))
Ich denke, wenn dieses Projekt in die nächste Phase geht, werde ich nicht zuverlässiger meinen Hobbies nachgehen. Aber Hobbies sollten einem auch kein schlechtes Gewissen machen. Ich bin überhaupt wider dem schlechten Gewissen, man macht was man kann, sich dafür selbst fertig zu machen ist Energieverschwendung und bringt einen genau gar nicht weiter. Zumal sicher keiner auf der Welt sich auf den Nägeln rumbeißt, weil er meine neuesten Ergüsse nicht zu lesen kriegt.

Also, hier ganz ohne schlechtes Gewissen: Ich poste, wenn ich Lust drauf habe. Das wird so regelmäßig oder unregelmäßig sein wie das reale Leben.

2 Gedanken zu “Warum ich weg war, und warum ich nie wieder „Ich bin wieder da“-Posts schreiben werde.

  1. Na dann, herzlichen Glückwunsch zum neuen „Projekt“ und willkommen im Club der „Muddis“. Du hast absolut recht: ein Hobby soll ein Hobby bleiben und ein schlechtes Gewissen gibt es nicht und schon gar nicht für (werdende) Mütter.
    Ganz liebe Grüsse,
    Claudine

Ich freue mich über jeden Kommentar, und verspreche jede Frage zu beantworten! / I am happy about every comment and promise that I will answer any questions!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s