Nähinspiration von Designern

Um zu entspannen, surfe ich oft auf Blogs. Okay, manchmal mache ich es auch um wichtigeres aufzuschieben… egal, jedenfalls habe ich dadurch thecuttingclass.com gefunden, ein Blog, der Haute-Couture und sonstige Laufsteg-Mode auf Schnitt-Details auseinandernimmt. Ich fand das interessant, und obwohl ich die meisten Sachen nie in dieser Form tragen würde oder denke, dass sie insgesamt besonders hübsch sind, kann man sich doch ein bisschen Inspiration holen. Hier ein paar Beispiele, die ich nachmachbar finde.

(Um zu der Quelle zu kommen, bitte auf das Bild klicken.)

Dior Couture, und ausgeschnittener Chiffon über Pailleten. Man muss ja nicht gleich die Pailetten selber aufnähen.

Ethereal Fabrics at Dior Couture | The Cutting Class. Christian Dior, Couture, SS14, Paris. Image 7.

 

Smocking mit aufgenähten Perlen bei Rodarte. Könnte eine hübsche Verzierung für ein T-Shirt abgeben.

Star Wars and Smocking at Rodarte | The Cutting Class. Rodarte, AW14, New York, Image 4.

Satin-Schrägbänder die zu Trägern werden, ebenfalls von Rodarte:

Star Wars and Smocking at Rodarte | The Cutting Class. Rodarte, AW14, New York, Image 5.

Satin und ein anderer feiner Stoff als Träger, ebenfalls von Rodarte. Damit könnte man auch gut ein 08/15 Kleines Schwarzes chicer machen.

Star Wars and Smocking at Rodarte | The Cutting Class. Rodarte, AW14, New York, Image 20.

 

Folgende Bildchen sind aus der Herbst/Winter Kollektion von Dior.

Gequillteter (ist das Deutsch) Stoff für Kleider. Ich könnte mir das Ganze gut als Mantel vorstellen, wobei meine kleine Nähmaschine nicht so gerne Freihand-Nähen tut.

Lacing, Quilting and Tucks at Christian Dior | The Cutting Class. Christian Dior, AW14, Paris, Image 17.

Oder tatsächlich als Kleid, so wie hier. Ich finde auch die Silhouette sehr hübsch, wobei sicher nur so ein steifer Stoff einfach so bei den Schultern bleibt.

Lacing, Quilting and Tucks at Christian Dior | The Cutting Class. Christian Dior, AW14, Paris, Image 12.

Oder so wie hier, versteckt im Schlitz. Ich finde auch die Perlenstickerei sehr hübsch, damit könnte man ebenfalls ein langweiliges Kleid aufpeppen. Oder die Idee eines andersfärbigen Schlitzes an sich…

Lacing, Quilting and Tucks at Christian Dior | The Cutting Class. Christian Dior, AW14, Paris, Image 7.

Man kann auch fertige Verzierungen etwas anderes verwenden und sie in in das Kleid einfügen, wie hier bei Christopher Kane:

image

Und hier noch zwei Ideen für den oberen Teil eines T-Shirts vielleicht oder für ein besonderes Kleid. Spitze mit aufgenähten Applikationen oder Spitze die ohne Saum am Hals abschließt, von Valentino:

 

Habt ihr schon einmal etwas nachgeschneidert, das ihr auf einem Laufsteg gesehen habt?

Ich freue mich über jeden Kommentar, und verspreche jede Frage zu beantworten! / I am happy about every comment and promise that I will answer any questions!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s