Geschenkbeutel / DIY Newspaper Giftbag

For the English version, please scroll down.

Weihnachten naht in Riesenschritten, und ich habe noch nicht alle Geschenke, aber ein paar habe ich schon. Ich packe sie meistens gleich ein, damit ich nicht zwei Stunden bevor wir losfahren hektisch Bänder knoten muss.

Ich wollte dieses Jahr mal kein Geschenkpapier kaufen, weil das eh immer gleich wieder auf dem Müll landet, und habe deshalb Sackerl/Beutel aus Zeitung und alten Geschenkpapierresten gemacht.

 

So geht’s:Geschenkbeutel selber machen

  • Ausmessen wie breit und tief der Beutel für die Geschenke sein muss. Die Tiefe durch zwei teilen.
  • Nun zwei Zeitungsblätter (für Stabilität) übereinander legen und folgende Stellen am unteren Rand markieren:
    • Irgendwo in der rechten Mitte einmal die Breite markieren.
    • Links und rechts davon die gewünschte Tiefe in zwei Schritten markieren.
    • Rechts noch einmal eine halbe Tiefe dazu markieren.
    • Links davon noch einmal eine Breite markieren.
  • Jetzt anhand dieser Markierungen bis nach oben falten.
  • Jetzt die Markierungen auf einen Geschenkpapier-Rest wiederholen und ebenfalls falten.
  • Das Geschenkpapier am oberen Ende des Beutels mit der Zeitung falten.
  • Jetzt alles am Rand zusammenkleben. Achtung, auch die zwei Zeitungsblätter und das Geschenkpapier jeweils einzeln ankleben.
  • Festpressen und trocknen lassen.
  • Nun ausmessen wie hoch der Beutel sein muss und oben und unten etwa 10 Zentimeter Platz lassen.
  • Den Beutel jetzt unten abschneiden.
  • Um den Boden zu erschaffen die Seiten etwa 8 Zentimeter einschneiden.
  • Die schmalen Seiten einklappen und mit einem Stück Klebeband fixieren.
  • Die breiten Seiten zu einem Dreieck falten und eventuell auch die Spitze einfalten.
  • Alles festkleben und am besten von innen dagegen drücken.
  • Der Beutel ist jetzt fertig und muss nur noch dekoriert werden. Ich habe drei Varianten versucht:
    • Option 1: Den Beutel befüllen und dann einfach den oberen Teil zu einer Spitze formen, nach hinten klappen und festkleben. Danach mit Bändern, Zweigen und Geschenkanhängern dekorieren.
    • Option 2: Den oberen Teil nach hinten klappen, mit einem Locher vier Löcher stanzen und dann ein hübsches Geschenkband durchfädeln.
    • Option 3: Etwas rustikaler wird es mit einem Haushaltsband und Zweigen.

Geschenkbeutel selber machen / Gift Bag DIY

 

So, Christmas is nearing, and even if I do not have all the Christmas gifts yet, I have a lot of them already and I tend to pack them up as I go, so I don’t get into a frenzy two hours before we leave.

This year I decided not to buy wrapping paper, since most of it lands in the garbage anyhow, but to use newspaper and leftover scraps of wrapping paper to make some giftbags.

 

Here’s how:

Gift Bag DIY

  • Measure how wide and deep your bag will need to be. Divide the depth by two.
  • Now take two sheets of newspaper (for stability) and mark the following position at the bottom:
    • Somewhere in the middle mark one width.
    • Left and right of it mark the desired depth in two steps.
    • On the right, mark another half of the depth
    • To the left mark another width.
  • Now fold along these marks all the way up.
  • Transfer the marks onto your wrapping paper if you are using it and fold it as well.
  • Now fold the wrapping paper over the top of your newpaper.
  • Now glue all of these things together at the edge (depth part). Remember to also glue the two sheets of newspaper and the wrapping individually.
  • Press firmly and let dry
  • Now measure how high your bag has to be and add 10 centimetres/ 4 inches on the top and bottom
  • Cut the bottom off at your markings.
  • To create the bottom cut the four sides for about 8 cm/3 inches.
  • Fold in the narrow sides and secure them with a piece of tape.
  • Fold the broad sides into a triangle and possibly fold the top, so it won’t go over the edge of your bag.
  • Glue everything and press it from the inside.
  • The bag is now finished and awaiting to be decorated.
  • I tried three different options:
    • Option 1:

      Fill the bag and then for a triangle with the upper part, simply fold it back and secure it with a piece of tape. Then decorate it with ribbons, branches and a gift tag.

    • Option 2: Fold the top to the back, punch four holes and then loop a pretty ribbon through them.
    • Option 3: For a more rustic approach, decorate it with branches and some burlap string.

 

Ich freue mich über jeden Kommentar, und verspreche jede Frage zu beantworten! / I am happy about every comment and promise that I will answer any questions!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s