Herbst-Putz-Challenge Tag 1: Schlafzimmer /Autumn Cleaning Challenge Day 1: Bedroom

Scroll down for the English version.

Lasst uns doch mit einem der einfacheren Zimmer beginnen… also werde ich morgen mein „Schlafzimmer“, welches eigentlich nur ein Teil meines einen großen Zimmers ist, dem Herbstputz unterziehen.

Was man vielleicht vorher schon machen sollte:

  • Ein Notizbuch oder Blatt und Stift bereit halten, und darauf notieren wenn einem etwas unterkommt, dass man aussortieren möchte. Wenn man während dem Putzen damit anfängt wird man nämlich nie fertig.
  • Ein Plätzchen suchen wo man Dinge hintut, die man findet, die aber nicht dorthin gehören bzw. vielleicht sogar ausgeborgt sind. Damit kann man dann den letzten Tag verbringen.
  • Den Filter und Beutel beim Staubsauger austauschen, weil sonst nur der ganze Staub und üble Geruch hinten wieder rauskommt.

Hier also die Liste von Dingen die ich morgen tun werde, in der logischesten Reihenfolge:

Von oben nach unten

  • Staubfäden von der Decke und Ecken entfernen
  • Falls ihr eine Hängelampe habt, diese zuerst abwischen
  • Die Tagesdecke und Kissen (und eventuelle Vorhänge) waschen
  • Bettwäsche abziehen und ebenfalls waschen
  • Eine Sprühflasche mit Teebaumöl und Wasser vorbereiten (Rezept: Siehe unten.)
  • Das Bettzeugs mit der Mischung besprühen und in die Sonne legen, wenn möglich.
  • Die Matratze mit der Mischung besprühen und trocknen lassen.
  • Fenster putzen
  • Türen und Fensterrahmen abwischen
  • Fenster putzen
  • Sachen unterm Bett hervorholen und abwischen.
  • Unterm Bett saugen und wischen
  • Den Bettrahmen abwischen
  • Die Sachen wieder unters Bett schieben
  • Den Nachtkasten leeren.
  • Das Nachtkästchen verschieben und darunter und dahinter sauber machen.
  • Die Laden aussaugen und vielleicht auswischen
  • Das Nachtkästchen auch aussen feucht abwischen
  • Die Bilderrahmen und Nachtlampe putzen
  • Die Sachen zurück in und aufs Nachtkästchen räumen
  • Die Heizung reinigen
  • Alte Zeitschriften und bereits gelesene Bücher und andere Sachen die nicht ins Schlafzimmer gehören wegräumen.
  • Evt. die Matratze absaugen
  • (Falls ihr einen unwaschbaren Teppich habt, absaugen oder ausklopfen. Falls der Teppich Flecken hat oder insgesamt etwas schmutziger: mit Backpulver bestreuen und Essigreiniger oder Essig darüber sprühen und trocknen lassen. Danach noch mal absaugen. Bei mir hat die Prozedur ganz gut funktioniert, aber probiert sie lieber noch mal an einer unaufälligen Stelle aus, da ich nicht für eventuelle Verfärbungen verantwortlich sein will.)
  • Die Bettwäsche neu beziehen.
  • Die Wäsche aufhängen.

Taddah, Fertig!

Was man sonst noch braucht:

Staubsauger, Bodentuch, Sprühflasche, Teebaumöl, Wasser, Fenster-Reiniger, verschiedene Putzlappen, Essigreiniger oder Essig, Backpulver

Mein persönliches Rezept für ein Reinigungsmittel gegen Staubmilben und so weiter ist eine Mischung aus 20 Tropfen Teebaumöl und einer Tasse Wasser in einer Sprühflasche. Diese wird dann großzügig auf alle betroffenen Flächen verteilt. Besonders gründliche verwenden heißes Wasser, aber Achtung bei Plastikflaschen, die dann nach moderner Kunst aussehen. Am Anfang riecht das Ganze etwas aufdringlich, aber das verzieht wenn es trocknet und verschwindet dann ganz. Man kann auch noch etwas Parfum oder ein besser riechendes Öl reinmischen. Die Bettwäsche in die Sonne zu legen hat einen ähnlichen Effekt.

_________________________________________________________________________________________

_________________________________________________________________________________________

Let’s start with one of the easier rooms, shall we? So tomorrow I will clean my „bedroom“ which is really just a section of my one big room, so it will be easy for me to do this.

Things you might want to do first:

  • Get a notebook or a paper and a pen to note the things you want to get rid of on, because if you start sifting through them while you clean you will never finish.
  • Designate a place for stuff that have no proper place or maybe are borrowed. You can deal with those on the last day.
  • Exchange the filter and bag in your vacuum cleaner. It just creates a bad smell and blows all the dust back out if you don’t.

Nonetheless here is a list of things in about the order in which I will do them:

Top to bottom

  • Remove filament from ceiling and corners
  • Clean the hanging lamp and lampshade first, if you have one.
  • Wash the bedspread and matching pillows (and curtains, if you have them)
  • Take off the bedsheets and wash them too
  • Prepare a spray bottle with the tea-tree oil and water
  • Spray the bedding with tea-tree oil and put them in the sun
  • Spray the mattress with the tea-tree oil and water mix and let it dry
  • Wipe down the window frames and door
  • Clean the windows
  • Take out all the stuff from under the bed
  • Dust the stuff
  • Vacuum under the bed
  • Wipe under the bed
  • Put the stuff back under the bed
  • Wipe down the frame of the bed
  • Empty the drawers of the nightstand
  • Move the Nightstand and clean under and behind it.
  • Vacuum and maybe wipe the drawers
  • Wipe the outside of the nightstand with a wet sponge
  • Clean the picture frames and nightstand lamp
  • Put the stuff back into the drawers
  • Clean the radiator
  • Remove any old magazines or books that you have already read and other stuff that are not supposed to be in the bedroom
  • Maybe vacuum the mattress
  • (If you have a carpet, vacuum or beat it out first and if it has stains or seems to be overall dirty: Spread baking soda on the dirty spots or all over and spray vinegar-cleaner or vinegar over it and let the mixture dry. Then vacuum it again. It worked fine for me, but please try it in some invisible spot first, since I do not want to be responsible for any discolouration.)
  • Put fresh bedsheets back on
  • Hang the washing up to dry

DONE!

Here is a „What you will need“ list:

Vacuum Cleaner, Floor Wipe, Spray Bottle, Tea-Tree Oil, Water, Window-Cleaner, Rags for Cleaning.

My personal recipe for a cleaner against dust mites and the like is a mixture of 20 drops of tea-tree-oil and a cup of water in a spray bottle sprayed generously on everything that could be affected. If you want to be extra-diligent you could use hot water. It smells a bit weird at first, but when it evaporates the smell gets a lot less and disappears, you could also mix in some better smelling oil or perfume if you want. Putting your bedding in the sun also has a similar effect.

Ich freue mich über jeden Kommentar, und verspreche jede Frage zu beantworten! / I am happy about every comment and promise that I will answer any questions!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s